ZWEITES JAHR IN DER ADAC FORMEL 4 FÜR JULIAN HANSES

RHEINLÄNDER IM TEAM VON RALF SCHUMACHER

In wenigen Tagen schalten die Startampeln für Julian Hanses auf grün. Dann startet der Nachwuchspilot beim Auftakt der ADAC Formel 4 in der Magdeburger Börde. In seinem zweiten Formeljahr möchte der Rheinländer auf den Spitzenrängen mitmischen.

Nach einem Lehrjahr in 2016, geht es nun rund für Julian Hanses. Der Nachwuchspilot aus Hilden wechselte zum Winter in das Team US Racing, welches unter anderem von dem ehemaligen Formel 1- und DTM-Piloten Ralf Schumacher geleitet wird. Bereits bei den ersten offiziellen Testtagen in Oschersleben hatte er die Möglichkeit seine neue Crew näher kennen zu lernen. „Ich fühle mich bei US Racing gut aufgehoben. Das Team arbeitet sehr professionell und gehört zu den Besten im Rahmen der ADAC Formel 4“, kommentiert der 19-jährige.

Die Konkurrenz in der Highspeed Nachwuchsschule ist auch in diesem Jahr wieder groß. Bereits beim Testtag trennten die ersten 20 Fahrer weniger als acht Zehntelsekunden. „Die Saison wird wieder heiß, das Feld hängt sehr eng zusammen. Bereits im Zeittraining muss alles passen, um dann in den Rennen eine gute Ausgangslage zu haben“, fügte Julian noch hinzu.

Insgesamt umfasst die ADAC Formel 4-Saison sieben Rennwochenenden verteilt in Deutschland und Osterreich. Dabei bestreiten die Youngsters jeweils drei Wertungsläufe pro Veranstaltung. Alle Rennen werden live im deutschen Sportfernsehen auf Sport1 und Sport1+, sowie im kostenlosen Live-Stream auf www.sport1.de übertragen. Am Samstag müssen die Youngsters um 11:55 Uhr und 15:40 Uhr gleich zweimal ran. Der letzte Lauf wartet dann am Sonntagvormittag um 11:50 Uhr.

Leave a comment